Poststation: Bethanien

Bethanien

Historie:  "Starke Quelle mit glatten Steinen ist die Bedeutung des Namawortes "Ui-Ganis". Dort gründete am 30.05.1814 J. H. Schmelen die zweitälteste Missionsstation des Landes und gab ihr den biblischen Ursprungsnamen Bethanien. Am 1. Mai 1883 wurde hier der erste Landerwerbungsvertrag zwischen Adolf Lüderitz und dem Orlam-Kaptein Joseph Frederik II geschlossen und damit der Grundstein für die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika gelegt.

Post:     Die Postagentur öffnete am 15.07.1899 und schloss am 31.03.1915.

Stempel:     

  1. 1. Kreisstempel, Form 2A, vom 15.07.1899 bis 31.03.1915.
 
 
  Originalfoto der Poststation BETHANIEN [8 ]
 
 
  Bedarfsbrief aus BETHANIEN vom 31.08.1899 nach Keetmanshoop [3]